Interview mit Leoni Kristin Oeffinger

Standard

SONY DSC© Leoni Kristin Oeffinger

Foto: Julia Bornkessel

Hallo Ihr Lieben,

mit dem heutigen Interview möchte ich Euch die Musicaldarstellerin und Synchronsprecherin Leoni Kristin Oeffinger vorstellen! Bis 30.06.2013 konnte man Leoni noch als Teen Queen im Musical „We Will Rock You“ in Essen auf der Bühne bewundern.

Leoni absolvierte parallel zu ihrer Matura/ ihrem Abitur ihre Ausbildung am Performing  Arts Studio Vienna und bildete sich im Bereich Musical auch an der Hamburg School of Entertainment weiter. Des Weiteren nahm sie auch an Musicalworkshops in London, Hamburg, Berlin und  München  teil und absolvierte viele weitere Schauspiel-, Tanz- und Gesangsweiterbildungen.

Neben ihrer Tätigkeit als Musicaldarstellerin arbeitete sie auch als Moderatorin, sammelte Schauspielerfahrung im Bereich Fernsehen wie beispielsweise in „Marienhof“ und übernahm einige Synchronarbeiten. Beispielsweise synchronisierte sie Vanessa Hudgens als Gabriella im „High School Musical“ und Hilary Duff´s Rolle Holly in „The perfect man“.

Zu ihren Engagements als Musicaldarstellerin zählten unter anderem Produktionen wie „Evita“, „Abbamania“, „Schöne und das Biest“, „Der Schuh des Manitu“, „Hairspray“, „Rocking Son“ und „Diva´s Night“.

Um nun weiteres über Leoni zu erfahren kann ich Euch nur empfehlen dieses Interview zu lesen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

 

Allgemeines

 

Wie würdest Du dich selbst beschreiben?

Oh da kommt ja gleich die schwierigste Frage zuerst!!! Eigentlich sollten das immer andere sagen, aber hmmmmm… ich bin extrem neugierig und ungeduldig, was eine ziemlich schlechte Kombination ist! Und extrem kitzlig ;o)
Ansonsten würde ich sagen, dass ich, wenn ich mir was in den Kopf setzte, alles dafür tue, dass es sich auch realisiert. Und ich bin eher ein positiver Mensch, dem man die Laune nicht so schnell verderben kann, aber ich bin auch ein Glückskind, da is das nicht so schwer!Ausserdem kann man sich auf mich verlassen.
Äh ansonsten bin ich ein totaler Genussmensch und mit Essen sehr leicht glücklich zu machen !

 

Was ist für Dich das schönste am Tag?

Gut geschlafen zu haben (sehr wichtig !!! ;)), Sonne und der Applaus nach einer Show! Den Rest kann man sich selber leicht erfüllen!

 

Was macht Dich glücklich?

Siehe oben: Essen
Sonne
Das Lachen meiner Freunde

 

Ohne was kannst Du nicht mehr leben?

Ohne Musik und Liebe

 

Hast Du einen besonderen Tick oder eine Macke die Du mit uns teilen möchtest?

Ich bin ein ziemliches Gewohnheitstier, von daher hab ich sicher viele Macken, aber ich will hier ja nicht wie ein Freak wirken.

 

Was würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Sonnencreme, ich bekomme leider sehr schnell Sonnenbrand!

 

Was wünscht Du dir für deine Zukunft?

Es gibt noch so ein paar Shows oder Rollen, die ich gerne machen möchte, ansonsten glücklich zu bleiben und sein!

 

Wenn Du eine Superheldin sein könntest, was wäre dann Deine Fähigkeit/en?

Zu fliegen!!!!Definitiv!

 

Deine Lieblingsfarbe ist: Blau, Türkis

Dein Lieblingsauto ist: Mein Schlumpf!!!! Ist VW Lupo

Dein Lieblingstier ist: Löwe

Deine Lieblingskleidung ist: bequem und sexy

Deine Lieblingsmusik ist: sehr vielfältig!!

Dein aktuelles Lieblingsbuch ist: oh ich les grad viiiiiel zu wenig, nämlich gar nicht, wobei ich eigentlich echt gerne les.

Dein Lieblingsfilm ist: Ich liebe Thriller! Ansonsten schau ich abends eigentlich lieber Serien, die sind nicht so lang! Weil wenn ich bequem aufm Sofa liege, dann schlaf ich abends immer so schnell ein!

Dein Lieblingstheaterstück (und/oder) Musical ist: Oh da gibt es echt viele: Hairspray zum Beispiel macht wahnsinnig Spass zu spielen und We will rock you is einfach nur genial! Man bekommt durch die Musik so eine tolle Energie, dass man immer total euphorisch das Theater verlässt.

 

Schauspiel, Ausbildung, usw .

 

Du hast Germanistik/ Musikwissenschaft studiert. Was hat Dich dazu bewegt, nach diesem Studium Musical zu studieren?

Das hab ich nach meiner Musicalausbildung gemacht! Ich dachte ich fang mal was Anständiges an, aber war mir zu trocken und langweilig!Ausserdem hatte ich das Glück, dass ich dann auch gleich weitere Engagements hatte und keine Zeit zum studieren.

 

Wieso wolltest Du Musicaldarstellerin werden? Hat Dich bei deinem Berufswunsch eine Person oder etwas anderes inspiriert?

Ich liebe die Kombination von Schauspiel, Gesang und Tanz und ich liebe es immer wieder in andere Rollen zu schlüpfen.

 

SONY DSC© Leoni Kristin Oeffinger

Foto: Julia Bornkessel

Bereits im Alter von 12 Jahren hast Du mit Gesangsunterricht begonnen. Hattest Du schon immer diese Leidenschaft zur  Musik?

Ja definitiv!

 

Schon vor Deiner Ausbildung zur Schauspielerin standest Du in dem Stück „Annie“ in München und Offenbach auf der Bühne. Dort hast Du im Alter von 14 Jahren bereits die Rolle der Annie  performt. Wie war es für Dich, bereits im jungen Alter auf so einer großen Bühne zu spielen und was fandest Du am besten?

Als Kind ist es immer toll auf der Bühne zu stehen, denn man macht sich noch nicht soviele Gedanken, was alles schief gehen kann und macht einfach! Die Show hat mir damals super viel Spass gemacht, auch weil das Ensemble supertoll war, wie eine Familie! Und ich hatte einen Hund auf der Bühne, das war immer sehr spannend, man wusste nie sicher ob er auch das macht, was er machen soll.

 

Deine Ausbildung zur Musicaldarstellerin hast Du sowohl am Performing Arts Studio Vienna, als auch an der School of Entertainment Hamburg absolviert. Wieso hast Du dich für diese Schulen entschieden?

PASV hat einen super Ruf und ich habe im Sommer vor meiner Ausbildung einen Workshop dort gemacht. Danach haben Sie mir die Ausbildung parallel zur Matura (österreichisches Abitur) angeboten und da ich sowas schon immer gesucht hatte, es aber in dem Sinne in Deutschland nicht gibt, war die Entscheidung sehr leicht.
Und in Hamburg hab ich immer wieder Weiterbildungen gehabt, was man in dem Job einfach braucht. Man hört nie auf zu üben und Unterricht zu nehmen.

 

Im Laufe der Jahre hast Du Dich viel im Bereich Musical, Tanz und Gesang weitergebildet. Ist dies besonders wichtig für Dich?

Hihi ja genau, man muss immer weiter tanzen, singen, schauspielen, üben üben üben….. damit man nicht einrostet!!!!

 

Was war Dein positivstes und was Dein negatives Erlebnis während Deiner Ausbildungszeit?

Wirklich negatives gibt es nicht, es ist einfach wansinnig anstrengend. Ich war auf einem Ballettinternat und hatte morgens immer Musicalausbildung und nachmittags normale Schule mit Mathe und Englisch und so. Da kam es schonmal vor, dass ich einfach eingeschlafen bin! Schliesslich hatten wir auch Samstags Schule! Aber ich habe es dort geliebt.
Das positive ist einfach das man soviel lernt und sich ausprobieren kann. Man lernt dabei einfach auch unheimlich viel über sich selber!

 

Gibt es etwas, was Du an den  Schulen besonders findest, vielleicht sogar im Vergleich zu anderen Schulen?

Es gibt wirklich viele gute Schulen und letztlich kann man das sehr schwer vergleichen. Es kommt immer auch drauf an, wie man mit den verschiedenen Lehrern arbeiten kann und dann natürlich auch, wie sehr man selber für sich arbeitet.

 

Welche Charaktereigenschaften und Fähigkeiten sollte für Dich eine Musicaldarsteller*In haben?

Definitiv Belastbarkeit, sonst übersteht man keine Probenzeit! Man sollte sich selber nicht so wichtig nehmen, da ein Musical immer nur mit dem ganzen Ensemble und der Crew funktioniert aber man sollte auch seine Stärken kennen und genau wissen, was man kann und sich selber wertschätzen!

 

Was ist für Dich das faszinierendste an Deinem Beruf?

Es wird nie langweilig! Ausserdem finde ich es wahnsinnig toll mit Live-Band und einem grossen Ensemble auf der Bühne zu stehen. Das ist immer eine ganz eigene Energie und bis jetzt hatte ich immer viel Glück mit meinen Leuten!

 

Gibt es eine Traumrolle für Dich, die Du gerne einmal spielen möchtest?

Ich bin mal gespannt was es so demnächst für neue Musicals geben wird, aber es gibt natürlich viele tolle Rollen! Glinda aus Wicked zum Beispiel oder auch Jane aus Tarzan.

 

Du warst Teil der Welturaufführung von „Der Schuh des Manitu“ am Theater des Westens. Empfindest Du es als etwas Besonderes, dass Du ein Original Cast Member warst?

Es war spannend bei der Entwicklung der Show dabei gewesen zu sein. Unsere ersten 10 Shows waren alle komplett anders, weil jeden Tag was geändert wurde. Es war ja wirklich noch ein Entstehungsprozess. Und ich fand den Film damals schon toll!

 

Nicht nur auf der Bühne konntest Du bereits Erfahrung sammeln, denn Du standest beispielsweise für die  Serie „Marienhof“ in einer Episodenrolle vor der Kamera. Kannst Du dir vorstellen, auch in der Zukunft weitere Filme zu drehen?

Ja definitiv, aber das Filmbusiness is da noch viel härter, weil man da ja noch weniger Ausbildung braucht wie bei Musical! Klingt jetzt hart aber mittlererweile kann jeder vor der Kamera arbeiten, da is das Niveau in den letzten Jahren leider sehr gesunken.

 

Des Weiteren arbeitest Du auch als Synchronsprecherin und hast beispielsweise der Gabriella aus „High School Musical“ Deine Stimme geliehen. Möchtest Du auch weiterhin neben Deinen Bühnenengagements als Synchronsprecherin tätig sein?

Ja ich mache das momentan auch. Ich synchronisiere eine sehr schöne Kinderserie für Disney, bei der ich auch den Titelsong singe. Originaltitel heisst Littlest Pet Shop, den deutschen Namen kenne ich noch nicht.

image1

Welche Rolle, egal ob männlich oder weiblich, hättest Du gerne einmal synchronisiert?

Ich muss sagen, dass ich schon einige wirklich tolle Projekte machen durfte, die wahnsinnig viel Spass machen. Ich finde Sandra Bullock eine super Schauspielerin, aber wenn man so eine bekannte Stimme ist, dann schränkt einen das natürlich auch ein. Ich finde es zum Beispiel immer sehr irritierend, wenn ich ihre typische Stimme zu einem anderen Gesicht sehe.

 

Du bist auch Solistin diverser Bands, in welchen singst du im Moment aktiv mit?

Ich mache seit 2006 immer wieder bei verschiedenen Abba-Coverbands mit. Ich muss ganz ehrlich sagen, privat kann ich mir die Musik nicht mehr anhören, aber sie auf der Bühne zu perfomen ist immer wieder ein grosses Vergnügen.
Ausserdem war ich noch in einer Coverband mit den verschiedensten Discohits und bei Rocking Son, die machen die Hits von Dschinghis Khan. Aber dafür habe ich bei We will rock momentan keine Zeit, da wir ja 7 bzw 8 Shows die Woche spielen.

We Will Rock You“

 

Was ist für Dich das Besondere an „We Will Rock You“?

Ich liebe die Musik von Queen. Habe ich schon immer. Ich weiss noch ganz genau, auf der Bravo Hits 5 war auf der 2 CD das 3 Lied Living on my own von Freddie Mercury, das hab ich immer rauf und runter gehört!

 

Gibt es etwas was Du an Deiner Rolle Teen Queen am besten/besonders findest? Falls ja, was ist das für Dich?

Ich liebe es eine Bitch auf der Bühne zu sein! Böse zu sein, macht soviel mehr Spass als lieb zu spielen ;o)

 

image© Leoni Kristin Oeffinger

 

Hast Du ein Lieblingslied und/oder eine Lieblingsszene bei „We Will Rock You“, falls ja- welche?

Ich mag I want it all sehr gerne weil es so powerful is! Und die Szene im Heartbreak Hotel is immer sehr lustig, wo wir alle verschiedene Rocklegenden sind. Da hat jeder seinen eigenen Charakter. Und ich habe immer noch jeden Abend Gänsehaut, wenn sich der Zuschauerraum während We are the Champions in ein Lichtermeer verwandelt.

 

Wie viele Shows spielst Du in etwa in einer Woche?

Ich spiele jeden Tag und wir haben 7 bzw 8 Shows die Woche! Montag ist unser freier Tag, der is heilig und dem Sofa gewidmet!

 

Wenn Du am Wochenende eine Doppelshow spielst, was machst Du dann zwischen den Shows?

Essen, hihi war ja klar. Und dann wieder neu schminken, kurz etwas chillen mit den Kollegen und dann wieder fertig machen für die nächste Show.

 

Kam es bereits zu Pannen während der Show, an die Du dich sofort erinnerst und wie sahen diese aus?

Haha, oh ja wir hatten hier schon einige Pannen, technischer Art aber auch viele Textverdreher oder Texthänger. Wir haben hier ja viel Technik in der Show und da kann es schonmal sein, das was schiefgeht. Aber es ist noch niemandem was passiert, da passt die Crew schon peinlich genau auf uns auf. Naja und wir sind ja auch nur Menschen, da is es ganz klar, dass man auch schonmal nen Blackout hat, aber dann muss man eben improvisieren.

 

Warum sollten sich die Leute Deiner Meinung nach „We Will Rock You“ ansehen?

Die Show ist einfach eine der besten, die momentan laufen! Die Leute gehen mit einem fetten Grinsen aus der Show und fühlen sich einfach toll. Die Musik ist grossartig und die Show hat sehr viele witzige Elemente. Sie wird immer der Stadt, wo sie spielt angepasst und ich kann wirklich sagen, dass alle Leute die hier auf der Bühne stehen, das immer und immer wieder, jeden Tag von Herzen machen und selber soviel Spass haben und das überträgt sich einfach! Und wir sind halt auch einfach unfassbar toll ;o)

 

Liebe Leoni,

vielen lieben Dank für die Beantwortung der Fragen! Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute und hoffe Du wirst noch viele tolle Rollen spielen und/oder synchronisieren.

Advertisements

Über heutemalkreativ

Wir sind ein (heutemal-) kreatives Dreiergespann, was sehr an Musicals, Schauspiel und Musik interessiert ist. Auf unserem Blog wollen wir nun versuchen einige interessante Interviews zu führen. Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, schickt uns einfach eine Mail an: heutemalkreativ@web.de Viel Spaß! (:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s